Folgekurs 2019

Remigius Binder, Bienenfachberater beim Regierungspräsidium Tübingen, bietet beim BV Tübingen einen Kurs für Imkerinnen und Imker mit mit abgeschlossenem Anfängerkurs oder Vorerfahrung.

Ziele des Kurses werden sein:

  • Auffrischung und Festigung des vermittelten Wissens aus dem Anfängerkurs
  • Selbständiges Arbeiten an den Kursvölkern, soweit möglich
  • Erstellen eines eigenen Ablegers durch Selbstbeteiligung bei Interesse

Es werden an mehreren Terminen die jeweils anstehenden Arbeiten am Bienenvolk erläutert und demonstriert. Die Teilnehmer sollen dabei auch selbst tätig werden, deshalb bitte bei Bedarf Schutzkleidung, Smoker und Stockmeißel mitbringen. Ein Schwerpunkt ist die Schwarmtrieblenkung durch Brutentnahme mit anschließender Königinnenvermehrung im Sammelbrutableger.

Die TeilnehmerInnen können nach Absprache und unter Vorlage einer gültigen Gesundheitsbescheinigung eine eigene Brutwabe zur Sammelbrutablegerbildung mitbringen. Bei erfolgreichem Verlauf erhalten sie später einen Ableger mit einer gezeichneten Königin zurück.

Der Kurs findet statt am Lehrbienenstand des BV Tübingen in Tübingen, Bläsiberg 5 (Anfahrtsskizze unter Lehrbienenstand). Beginn meist, 18 Uhr. Folgende Termine und Themen sind geplant:

  • Dienstag, 26. März: Auswinterung und Futterkontrolle, Vorbesprechung bei Teilnahme an Gemeinschafts-Sammelbrutableger
  • Dienstag, 30. April: Erweiterung, Erstellung von Gemeinschafts-Sammelbrutableger
  • Donnerstag, 9. Mai: Umlarven zur Königinnenzucht
  • Dienstag, 21. Mai: Königinnen schlüpfen, Ablegerbildung, Schwarmzeit
  • Dienstag, 6. Juni: Wann kann ich Schleudern? Fragen zur Honiggewinnung.
  • Dienstag, 9. Juli: Spätsommerpflege, Varroabehandlung

Nach Absprache werden die Sammelbrutableger aufgeteilt.

Teilnehmer aus Nachbarvereinen sind herzlich willkommen.

Der Kurs ist kostenlos, Anmeldung aber erforderlich bis Samstag, 10. März, bei Mario Beißwenger, unter: mario.beisswenger(at)t-online.de